-
zur vorherigen Seite

Hof Ankersolt - Erntedank und Rückblick 2014


2014 war vom Wetter her ein gutes Jahr für uns. Das meiste auf dem Acker ist gelungen, nur ein Futterweizen ging in Kamille unter, weil wir diesen im Herbst zu nass bestellten. Klee und Gras auf Grünland und den Ackerflächen wuchsen reichlich, so dass viel Winterfutter für die Wiederkäuer und Pferde zur Verfügung steht. Dankbar sind wir für eine erfolgreiche Junghennenaufzucht und gesunde Hühner in diesem Jahr. Unser Hoffest mit 1800 Besuchern war für uns persönlich eine Herausforderung, für die Besucher ein wunderschöner Tag, zumal am 09.09. super Wetter herrschte; an den Sonntagen davor und danach gab es ordentlich Regen, da haben wir Glück gehabt.

Sorgen bereiten uns die weltpolitischen Vorgänge in der Ukraine und in den islamischen Regionen. Das Streben der Menschen nach Freiheit, Selbstbestimmung und Entfaltung ihrer Individualität führt nicht geradewegs zu gesellschaftlich positiven Entwicklungen. Altes Machtdenken ringt mit den Freiheitsbestrebungen.


Beunruhigend finden wir auch die Entwicklungen in der Landwirtschaft in den hoch industrialisierten Nationen. Hierzulande mit z.T. horrenden Pachtpreisen zwischen 1000 und 1300 Euro pro Hektar sowie dem Schielen des Bio-Supermarkthandels nach immer billigeren Produkten, während die Rahmenbedingungen für die ökologische, bäuerliche Landwirtschaft immer schwieriger werden. Den melkenden Kollegen steht mit der Abschaffung der Milchquote 2015 das nächste blaue Wunder ins Haus.

Umso wichtiger ist es zu wissen, woher die Kraft kommt, unsere Aufgaben im Alltag zu bewältigen, wo die Quelle ist, die uns diese Kraft gibt. Sie entsteht auch aus unserer Arbeit, wenn etwas besonders gut gelungen ist, ob mit Pflanzen, Tieren oder im menschlichen Miteinander. Wenn dem aber mal nicht so sein sollte, bleiben uns nur unsere Überzeugungen und unsere Verantwortung zur Orientierung und als Kraftquelle. Es geht jedenfalls nicht nur aus dem einen oder dem anderen, es muss schon eine Mischung sein. Darüber nachzudenken, gibt uns die Winterzeit Gelegenheit.

Hof Ankersolt
Hauptstraße 17
24986 Rüde
Tel. 04633/8115
Fax: 04633/8602








zur vorherigen Seite